Ein paar Fakten über mich

  • Ein Leben ohne Pferd und ohne Hund - unvorstellbar! Ich reite schon seit Kindesalter. Funny mein Pferdemädchen, dass mich seit 16 Jahren begleitet und Knuff mein Aussie, haben mich die ganzen Jahre über sehr viel gelehrt und tun sie immer noch. Sie schenken mir Ruhe und Kraft, geben mir viel Freude und trocknen auch mal Tränen
  • Ich liebe die Farbe lila - es ist für mich die perfekte Verbindung aus Rot und Blau von warm und kalt, von Feuer und Wasser, von Willensstärke und Harmonie. In jedem Raum meiner Wohnung ist Lila zu finden
  • Ich liebe Nudeln, in allen Variationen
  • Ich habe eine Begabung für Haushaltsunfälle - ob es der Türstock, der Bettfuß, was Scharfes oder der Ofen ist
  • Ich gehe gern mit Freunden ins Kino oder wir machen einen gemütlichen Filmabend
  • Ab und an lass ich mich zu verrücken Dingen hinreißen, darauf gehe ich aber nicht weiter ein ;-)
  • Ich bin ordnungsliebend, alles hat seinen Platz - so spare ich mir die Zeit Dinge zu suchen
  • Ich schmeiße nichts weg was jemand Anderer gebrauchen könnte! Ich verschenke oder spende es, z.B an die Gastarbeiter die bei uns im Dorf leben. Es macht eine unheimliche Freude, Freude zu bereiten. Beim letzten Mal hat ein einfaches Schachspiel den größten Wunsch des kleinen Jungen erfüllt.
  • Alles ist möglich, mit genug Willen und Ehrgeiz! Ich habe nur eine kleine Dorf-Hauptschule besucht - nicht weil ich nicht mehr konnte, sondern weil ich nicht mehr wollte. Ich verbrachte viel lieber die Zeit bei meinen Pflegeponys, im Reitunterricht und war mit unserem Hund und anderen Dorfkindern in der Natur unterwegs. Dann kam die Ausbildung - als Mädchen in einem Männerberuf. Das war oft nicht leicht, aber es hat mich mit geformt und den Ehrgeiz in mir geweckt - ich wollte es schaffen und ich habe es geschafft! Einige Zeit nach der Lehre schwirrten immer öfter Gedanken durch meinen Kopf - das soll es jetzt gewesen sein? Ich wollte mehr und so machte ich eine Weiterbildung zum Meister und Techniker. Hier hatte ich zum ersten Mal tieferen Kontakt mit BWL und es machte mir richtig Spaß. Was undenkbar war, erschien plötzlich möglich .... So kam es dazu, dass ich nach meiner Weiterbildung den Zugang zur Hochschule bekommen habe. Ich sags euch, es war alles andere außer leicht! Wenn ich an die erste Vorlesung denke...... Kurvendiskussion - alle um mich herum nickten gelangweilt und in meinem Kopf tauchten lauter Fragezeichen auf... Aber mit genug Willen und Ehrgeiz kann man alles schaffen! So denke ich mit Stolz an den Tag zurück, an dem ich mit meinem Abschlusszeugnis, mit Tränen in den Augen, das letzte Mal durch die Hochschule zu meinem Auto ging. Neben dieser Zeit begleitet mich die Fotografie schon intensiv und so gehört beides zu meinem Leben - BWL und die Fotografie!
  • Ich analysiere und rechne sehr gerne - auch privat. Da kommt der BWLer bzw. Controller in mir durch - mein Zukünftiger liebt mich trotzdem ;-)
  • Ich tue mich unheimlich schwer Texte zu schreiben. Das betrifft nicht fachliche, wissenschaftliche oder geschäftliche Texte (das funktioniert seltsamerweise sehr gut), sondern die persönlichen Texte von mir an euch. Deswegen steht meist im Blog und auf Facebook nicht sehr viel. Das liegt nicht daran, dass ich euch nichts sagen will, sondern bin ich mir nie wirklich sicher, was euch interessieren würde, ob ihr überhaupt was lesen wollt und und und... und dazu kommt, dass ich nicht der kreativste Schreiber bin. Eine Prozesskostenrechnung fällt mir um ein Vielfaches leichter! Ich werde mich bessern!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0